„Unser“ Verlag

Der Liccaratur-Verlag ist ein kleiner Verlag mit Sitz in Landsberg und wird von den Leitern der Schreibwerkstatt, Uschi & Klaus Pfaffeneder, betrieben. Zu seinem Programm zählen historische Romane, Krimis rund um den pensionierten Kommissar Martin Viertaler und Anthologien, die aus Schreibwettbewerben sowie der Schreibwerkstatt in der VHS entstanden sind.

Zu den Aktivitäten des Verlags und seiner Gründer zählen zudem Lesungen, in Coronazeiten auch als Literarische Spaziergänge zu den Schauplätzen des jeweiligen Buches, und historische Stadtführungen.

Der Verlagsname setzt sich zusammen aus dem lateinischen Wort Licca für den Lech und dem Wort Literatur. Und so wie der Lech zwar die Grenze zwischen Altbaiern und Schwaben markierte, aber auch für regen Austausch und Handel stand, so will der Liccaratur-Verlag Grenzen verschwimmen lassen. Auch literarische Genre-Grenzen. Damit ist der Liccaratur-Verlag die ideale Heimat für ein so besonderes Projekt wie den Tierkrimi „Wo ist Nr. 245?“, an dem zehn Autoren mitwirken.

Es ist uns ein Bedürfnis, Uschi & Klaus Pfaffeneder für ihr tolles Engagement von Herzen zu danken. Sie unterstützen und fördern ihre Truppe von der VHS-Schreibwerkstatt an allen Ecken und Enden nach Kräften – das findet man nicht allzu oft!

Danke, ihr beiden!
Wir schätzen uns glücklich, dass ihr euch so für uns einsetzt!